Mein erster World Marathon Major: Berlin, was ein Fest!

Anders als 2016 hatte ich 2017 bei der Auslosung für einen Startplatz Glück – Anfang Dezember bekam ich per Mail die freudige Nachricht, dass ich im September 2018 in Berlin den Marathon laufen darf!

Die Planungen fingen schon früh an. Wir hatten noch vor dem Auslosungsergebnis ein Hotel gebucht, glücklicherweise, denn auf die Idee kamen natürlich auch andere…Selbst fahren wäre bei knapp 700 km etwas stressig und so wurde Anfang des Sommers noch rasch ein Flug gebucht.

Weiterlesen „Mein erster World Marathon Major: Berlin, was ein Fest!“

Advertisements

Hardtsee-Triathlon 2018

Heute war beim Hardtsee-Triathlon mein Abschluss von der Triathlon-Saison 2018. Aber keine Sorge, im Urlaub wurden schon Pläne für 2019 geschmiedet 😉. Meine Tri-or-Cry-Tour wird also im nächsten Jahr fortgesetzt. Ich werde aber noch nichts verraten, da es einige Optionen gibt.

Weiterlesen „Hardtsee-Triathlon 2018“

Summertime Triathlon 2018

Gestern ging es wieder an die Grenzen des Kraichgaus um dort beim Summertime Triathlon über die Olympische Distanz an den Start zu gehen.

Als die Vorbereitungen abgeschlossen waren, fuhren wir zum Sieben-Erlen-See. Die Startzeit um 12:15 Uhr war nicht gerade optimal, die Mittagssonne stand hoch und brannte. Die Stimmung war dafür gut, viele bekannte Gesichter standen um mich herum, das ist einfach toll!

Weiterlesen „Summertime Triathlon 2018“

IRONMAN 70.3 Luxemburg 2018

Schlag auf Schlag! Nach dem Kraichgau ging es ins schöne benachbarte Luxemburg, um mich dort einer weiteren Mitteldistanz zu stellen. Die Herausforderung war erneut:

1,9 km Swim
90 km Bike
21,1 km Run

Swim:

Ich tat mich von Beginn an schwer. Irgendwie war die Strecke etwas umgeplant worden und so ging es die ersten ca. 750 Meter gegen die Strömung. Das Schwimmen in der Mosel war gar nicht meins. Das Wasser war sehr trüb und man konnte seinen direkten Nachbarn gar nicht sehen. Nach der Wende-Boje war ich froh jemanden mit einem deutlichen Neopren-Anzug neben mir gefunden zu haben. Papa-Wal hatte eine gute Orientierung und so hin ich mich rechts dran. Wir zogen und kraulten mit der Strömung bis zur nächsten Boje. Jetzt nur noch ein Stück zurück zum Start, gegen die Strömung, aber auf, auf. Ich war froh, als ich das Wasser verlassen konnte.

Weiterlesen „IRONMAN 70.3 Luxemburg 2018“

Radstrecke IRONMAN 70.3 Luxemburg: Bienvenue à Luxembourg

Nachdem der Bikeday im Kraichgau Anfang Mai erfolgreich absolviert wurde, stand am Pfingstwochenende der Bikeday für den IRONMAN 70.3 Luxemburg in Remich an. Alles ein Test für das Rennwochenende: Hotel, Strecke, Versorgung.

Am Sonntag schloss ich mich der offiziellen Gruppe an, Montags fuhren wir die Strecke dann nochmals in unserer eigenen Pace ab und ich nutze die Möglichkeit, mir knifflige Punkte der Strecke nochmals anzusehen und mir einzuprägen. Im Folgenden daher ein kleiner Bericht über die Radstrecke des IRONMAN 70.3 Luxemburg.

Weiterlesen „Radstrecke IRONMAN 70.3 Luxemburg: Bienvenue à Luxembourg“

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑