Sparkassen Triathlon Rheinfelden

ChallengeMein 1. Triathlon über die Sprintdistanz (400 m Schwimmen, 21,5 km Radfahren, 5,5 km Laufen). Unter dem Motto: „Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung!“ sollte die Veranstaltung stattfinden und es war wirklich so.

Dennoch hielt das die ca. 650 Athleten nicht davon ab, sich der Herausforderung auf der gewählten Distanz zu stellen.

Die Wassertemperatur im Freibad war nur knapp über 17°C, da war die Frage mit dem Neopren schnell geklärt. Nach der 1. Wechselzone ging es auf die anspruchsvolle Radstrecke, hier mussten 300 Höhenmeter bewältigt werden. Dabei gab sich der „Pain Hill“ seinem Namen alle Ehre (25% Steigung auf 1,5 km). Bei den Abfahrten und Kurven musste man echt aufpassen, die Fahrbahn war richtig nass! Die zweite Steigung mit 7% auf den nächsten 4,5 km, kam einem gar nicht so anstrengend vor. Nach der 2. Wechselzone ging es auf die Laufstrecke, welche teilweise über matschige Feldwege führte. Jetzt bloß nicht in eine tiefe Pfütze treten! Und dann war es soweit, der Zieleinlauf im Europa-Stadion – ich habe meinen ersten Triathlon in 01:37:00 Std. gefinished!!!

Auch wenn es nur geregnet hat, war das Event ein tolles Erlebnis. Es ist Wahnsinn, wie viele Helfer für eine solche Veranstaltung benötigt werden. An dieser Stelle meinen herzlichen Dank!

Advertisements

Ein Kommentar zu „Sparkassen Triathlon Rheinfelden

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: