Mein Jahresrückblick 2016

Zufrieden blicke ich zurück auf 2016. Es war ein sehr spannendes, sportliches und emotionales Jahr, vielleicht bisher mein schönstes… 😍

Ich habe gerade die Startnummern von diesem Jahr herausgeholt. In 2016 ist ganz schön was zusammengekommen. Mit jeder einzelnen Nummer verbinde ich Erinnerungen, einige davon sind so schön, dass ich den Moment am liebsten wieder erleben möchte.

img_1372
Startnummern & Medaillen 2016

Jeder einzelne Wettkampf hat mich an Erfahrung geprägt, zusammen mit anderen Athleten haben wir faire Rennen bestritten. Mit meinen Freunden habe ich gelacht 😃😆 und ausgelassen gefeiert 💃🏼🍻. Jede noch so kleine Einheit hat mich meinen beiden Zielen einen Schritt näher gebracht. Ich wollte meine erste Olympische Distanz und meinen ersten Marathon finishen.

Auch wenn das Training nicht immer einfach war, habe ich mich durchgebissen 😈.

Schwimmtraining:

Wirklich viele Einheiten waren es nicht, ca. 20. Im Fächerbad bin ich meistens die Distanz (1,5 km) auf der 50-Meter Bahn geschwommen 🏊🏻 und habe dazu ein paar Technik-Übungen mit dem Brett gemacht. Als es dann wärmer wurde, sind wir zum Freiwasser-Schwimmen und haben den Neopren getestet.

Radtraining:

Es gab 10 Trainingseinheiten beim Cycling-Kurs vom SSC. Mit dem Rennrad 🚴🏼 ging es durch den Hardtwald. Ich habe an einem Duathlon, kleineren Triathlons und an der langen Ausfahrt im Kraichgau teilgenommen. Aber wirklich viele Kilometer war es nicht, ca. 600. Im nächsten Jahr muss ich ran…auch mehr auf die Radrolle.

Lauftraining:

Beim Laufen 🏃🏼 war ich etwas überrascht, es waren 150 Einheiten und ca. 2.200 KM! Manchmal allein oder zusammen mit Christina und Kumpel Christoph haben wir die Laufkilometer – Entschuldigung – *gefressen*.

Das mühevolle Training hat sich gelohnt. Meine Zielzeit beim Halbmarathon in Mannheim konnte ich noch etwas drücken! Beim Summertime Triathlon und Frankfurt Marathon habe ich es geschafft 🎯! Obendrauf gab es dann noch das DTU Triathlonabzeichen in Bronze.

DANKE 2016!

Na gut, einer geht noch. Gerade sind wir beim Silvesterlauf in Schifferstadt gestartet. Irgendwie hatten wir heute nicht wirklich Lust. Vielleicht lag es auch an den -4 Grad!!!!
Mit einer Zielzeit von 00:49:53 habe ich über die 10 km noch einen rausgehauen, nicht meine persönliche Bestzeit, aber fast 😁.

Die Ziele für 2017 sind bereits gesetzt. Ich wünsche mir, dass es genau so schön weiter geht. In diesem Sinne wünsche ich Euch einen guten Rutsch 🚀🍾🍀 und ebenso viele, tolle und sportliche Momente. Liebe Grüße Marcus 🤗

Christina und ich haben einen eiskalten Tag genutzt und gebastelt, das ist das Ergebnis.

3 Kommentare zu „Mein Jahresrückblick 2016

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: