Hardtsee-Triathlon 2017

Schon wieder ist es eine Woche her. Traurig aber wahr, mit dem Hardtsee-Triathlon ­čĆŐ­čĆ╗­čÜ┤­čĆ╗┬á­čĆâ­čĆ╗┬áging f├╝r mich die Saison wieder zu Ende┬á­čśĽ.

Es war aber ein gelungener Saisonabschluss, da ich mit meiner Leistung in diesem Jahr zufrieden war. Es hat richtig Spa├č gemacht, weil ich viele Bekannte getroffen habe. Die Gespr├Ąche mit den anderen Athleten haben gut getan, es war interessant, Tipps wurden austauscht und es war auch sehr lustig. Ich muss jetzt noch lachen, wenn ich an Achims Auberginen-Geschichte denke ­čĄú. Total entspannt haben wir uns vor dem Start fertig gemacht, uns in die Neoprenanz├╝ge gezw├Ąngt. Alexander, eine andere Instagram-Bekanntschaft war auch mit dabei. Jeder hatte sich seine eigene Zielzeit gesetzt.

Startschuss. Und dann ging es schon los.

Schon war ich Mitten im Get├╝mmel und schwamm auf die ersten Boje. Die Wassertemperatur war angenehme 22 Grad. Von der Orientierung hatte ich keine Probleme, es wurde quasi ein Dreieck geschwommen.

Nach ca. 14 min waren die 600 Meter geschafft. Schnell den Neo aus und ab auf die Radstrecke. Es waren zwar nur 18 KM, aber darauf habe ich mich richtig gefreut. Als ich losfuhr, hat der Wind ordentlich durchgeblasen. 10 Grad Au├čentemperatur. Das hatte ich dann doch falsch eingesch├Ątzt, ich hatte zwar die Windjacke dabei, aber nicht an ­čÖâ, der nasse Suit war dann doch etwas kalt. Nach kurzer Zeit war ich auf Betriebstemperatur, es rollte gut. Ich konnte eine gr├Â├čere Gruppe einholen. Vom Veranstalter war kein explizites Windschatten Fahrverbot ausgesprochen. Ich hing mich etwas an die Gruppe dran. Nach kurzer Zeit ist es mir aber zu bl├Âd geworden und so bin ich an der Gruppe vorbeigefahren. Taktisch klug? Leider konnte ich keinen gro├čen Vorsprung rausfahren und so wurde ich regelrecht von der Gruppe wieder ├╝berrollt. Das Spiel wiederholte sich, eine Dame hat besonders sportliches Verhalten gezeigt und scherte mit Ihren Rad mit wenig Abstand mehrfach vor mir ein. Immer wieder wildes links, rechts Gefahre, was mit inzwischen drei R├Ąder nebeneinander alle gefreut hat ­čĹŹ­čĆ╗. Ich habe mich rausgehalten und besser Abstand geschaffen.

Nach einem schnellen Wechsel ging es auf die Laufstrecke. Ich sah auf die Uhr, etwas mehr Tempo h├Ątte ich mir gew├╝nscht, das wird unter einer Stunde eine knappe Kiste. Mit aller Kraft holte ich die letzten Reserven raus und lief die zweite Runde noch etwas schneller. Geschafft┬á­čĆü 01:03:58. Meinen Gl├╝ckwunsch ­čÄë an Sandra, Dirk, Achim und Alexander!!! Danke an Anja & Michael f├╝r die ­čôĚ.

Wie geht es nun sportlich in 2017 bei mir weiter? Nun, ich bin bereits in der Marathonvorbereitung. N├Ąchste Woche starte ich beim Halbmarathon in Karlsruhe und dann Ende Oktober geht’s nach Frankfurt ­čĄŚ.

Neue Ziele f├╝r 2018 sind auch schon gesetzt. Im Fr├╝hjahr m├Âchte ich wieder bei einem Marathon starten, vielleicht auch wieder in Rodgau, mal schauen ­čĹÇ. IRONMAN 70.3 Kraichgau ist quasi auch schon gebucht. Das war diese Jahr schon ein echter Hammer und ein unglaublich tolles Erlebnis. Die Triathlon-Tour geht weiter, keine Sorge! @ironman, @ironmaneurope Ich warte auf die Prio-Anmeldung ­čśť.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Hardtsee-Triathlon 2017

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / ├ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / ├ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / ├ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / ├ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gef├Ąllt das: